eiko_list_icon Gebäudebrand

Brandeinsatz > Wohngebäude
Zugriffe 2720
Einsatzort Details

Syke - Ristedt, Bleeken Kämpe
Datum 24.12.2016
Alarmierungszeit 01:36 Uhr
Einsatzende 05:20 Uhr
Einsatzdauer 3 Std. 44 Min.
Alarmierungsart FME
Mannschaftsstärke 23
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Barrien
    Feuerwehr Henstedt
      Feuerwehr Ristedt
        Feuerwehr Gessel
          Feuerwehr Syke
          Feuerwehr Fahrenhorst

            Einsatzbericht

            Ristedt (mt) - Zu einem Gebäudebrand mit vermuteter Person im Gebäude in Ristedt wurden die Ortsfeuerwehren Ristedt, Gessel, Fahrenhorst, Barrien, Syke sowie der Einsatzleitwagen der Stadtfeuerwehr Syke am 24.12.2016 um 01:36 Uhr alarmiert.
            Die ersteintreffenden Kräfte fanden ein in holzbauweise erstelltes eingeschossiges Gebäude mit einer Größe von ca. 8x10m im Vollbrand vor. Die Anwohner meldeten den Einsatzkräften, dass in dem Haus, das in einer Wochenendhaussiedlung steht, in den letzten Tagen niemand gewesen sei. Diese Aussagen, dass dort zur Zeit keine Menschen an der Adresse gemeldet sind, konnte von der Polizei bestätigt werden. So gingen die Einsatzkräfte davon aus, dass keine Personen mehr im Gebäude waren.
            Über die zur Verfügung stehende Wasserversorgung wurde zunächst ein Übergreifen auf den in unmittelbarer Nähe befindlichen Baumbestand und weitere Nachbargebäude verhindert, anschließend wurde über mehrere Strahlrohre von drei Seiten und über die Drehleiter von oben das Gebäude gelöscht. Auf Grund der bereits fortgeschrittenen Brandausbreitung konnte die Feuerwehr die vollständige Zerstörung des Hauses durch das Feuer nicht mehr aufhalten.
            Die im späteren Verlauf alarmierte Ortsfeuerwehr Henstedt musste die angeforderte zusätzliche Wasserversorgung nicht mehr aufbauen.
            Im Einsatz waren ca. 80 Einsatzkräfte. Zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung dauern die Nachlöscharbeiten noch an.

            Bericht und Fotos: Matthias Thoms, Pressestelle der Kreisfeuerwehr Diepholz