eiko_list_icon Verkehrsunfall

Techn. Rettung > Verkehrsunfall
Zugriffe 575
Einsatzort Details

Syke - Barrien, Krusenberg
Datum 12.11.2020
Alarmierungszeit 21:09 Uhr
Einsatzende 22:30 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 21 Min.
Alarmierungsart FME
Mannschaftsstärke 27
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Syke
Feuerwehr Barrien
    Rettungsdienst
      Polizei
        Abschleppdienst

          Einsatzbericht

          Erneut schwerer Unfall zwischen Okel und Barrien

          Barrien (ts) Die Ortsfeuerwehren Barrien und Syke wurden am 12.11.2020 gegen 21:10 Uhr mit dem Einsatzstichwort „Verkehrsunfall, eine eingeklemmte Person“ auf die Straße „Krusenberg“ am Ortseingang der Ortschaft Barrien alarmiert.

          Ein aus Richtung Okel kommender Fahrer hatte, aus uns bisher unbekannter Ursache, die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und kollidierte anschließend heckseitig mit einem massiven Baum am Straßenrand. Eine direkt dahinter fahrende Frau musste den Unfall mit ansehen und wurde aufgrund dieser psychischen Belastung ebenfalls vom Rettungsdienst betreut. Bei genauerer Erkundung stellte sich heraus, dass der Verunfallte nicht eingeklemmt sei, somit war eine technische Rettung nicht mehr erforderlich und die Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten sich primär um die Ausleuchtung der Unfallstelle, sowie die Unterstützung des Rettungsdienstes konzentrieren.

          Die Ortsfeuerwehr Barrien blieb anschließend noch vor Ort, um die Einsatzstelle für die Unfallaufnahme der Polizei großflächig auszuleuchten. Die Verbindungsstraße Okel-Barrien war für die Rettungsmaßnahmen und die Unfallaufnahme mehrere Stunden voll gesperrt. Der Unfallfahrer wurde mit schwersten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

          Im Einsatz waren ca. 45 Einsatzkräfte der Feuerwehr, mehrere Polizeibeamte aus Syke, Unfallaufnahmebeamte aus Diepholz, sowie zwei Rettungswagenbesatzungen und eine Notärztin.